<< Back to the Press Page

Mercedes-Benz erweitert Partnerschaft mit ESL

Stuttgart. Mercedes-Benz und die ESL verlängern ihre Partnerschaft bis zum 31. Dezember 2020. Innerhalb der erweiterten Partnerschaft ist Mercedes-Benz künftig globaler Mobilitätspartner der ESL.

Mit der Verlängerung der Partnerschaft verstärkt Mercedes-Benz sein bestehendes Engagement in einem rasant wachsenden Bereich. Bis zu 205 Millionen Menschen weltweit verfolgen jährlich die sportlichen Wettkämpfe im Internet, die das Kölner Unternehmen ESL seit 18 Jahren organisiert. Der im Jahr 2017 geschlossene Vertrag mit Mercedes-Benz wird nun ausgebaut. Das Engagement bei den ESL One Dota 2 Wettkämpfen als Premiumpartner sowie die Vergabe der „Most Valuable Player“-Auszeichnung an den besten Spieler des Turniers wird weiterhin bestehen.

„Wir bauen unser Engagement im eSports konsequent weiter aus“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Als global agierende Marke wollen wir uns neuen Zielgruppen öffnen. eSports bringt uns mit jungen und vor allem technikaffinen Menschen in den Dialog. Wir freuen uns, Teil der rasant wachsenden Gaming-Community zu sein und die ESL dabei zu unterstützen, diese actiongeladene und mitreißende Sportart weiterzuentwickeln.“

„Wir freuen uns sehr, dass Mercedes-Benz uns als Partner weiterhin tatkräftig unterstützt“, so Ralf Reichert, CEO von ESL. „Diese Partnerschaft ist ein voller Erfolg und wir konnten bereits viel erreichen. Mit der zusätzlichen Förderung von nationalen Wettkämpfen rund um den Globus unterstützt Mercedes-Benz unser Bestreben, eine eSports-Plattform für Jedermann getreu dem Motto ‚From Zero to Hero‘ zu schaffen. Wir entwickeln die eSports-Branche gemeinsam mit Mercedes-Benz weiter und fördern das nachhaltige Wachstum dieser neuen und aufregenden Sportart.“

Mercedes-Benz hat auf YouTube einen Videoclip veröffentlicht, der die historische Entwicklung des Gamings sowie der Marke Mercedes-Benz auf den Punkt bringt https://youtu.be/jHFPR1KTM-M. Auf einem 450 SEL aus den 1970ern wird das erste Videospiel „Pong“ projiziert, ehe sich Automobil und Spielkonsole auf eine gemeinsame Zeitreise Richtung Gegenwart begeben.

<< Back to the Press Page